Sie sind hier: Home » AGB 

AGB

Allg. Geschäftsbedingungen

Mit der elektronischen Anmeldung nehmen Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Tastaturschreibkurs.ch zur Kenntnis und anerkennen diese.

Angebote im Internet
Die Internetseite wird laufend sehr sorgfältig aktualisiert. Es kann dennoch vorkommen, dass sich ein Fehler bei der Ausschreibung einschleicht. Insbesondere können die Kurszeiten ein wenig abweichen. Verbindlich ist die angegebene Zeit auf der Bestätigung, welche wir jeweils vor Kursbeginn zustellen. Für Sie sind also der Kursort und die Kurszeit massgebend, die auf der Bestätigung aufgeführt sind. 

Anmeldung
Die Anmeldung hat im Normalfall online zu erfolgen. Telefonische Anmeldungen können wir aus organisatorischen Gründen nicht entgegennehmen. Sie können sich selbstverständlich jederzeit per Telefon beraten lassen.

Zustandekommen des Vertrages
Der Vertrag kommt mit Ihrer Buchung (online) zustande. Sie erhalten im Normalfall ein Bestätigungsmail (checken Sie immer auch Ihren Spam-Ordner) sowie eine Rechnung per Post, welche jedoch nur deklaratorischen Charakter haben und nicht entscheidend sind für das Zustandekommen des Vertrages. Sollten Sie keine Bestätigung erhalten, bitten wir Sie, sich bei uns zu melden. 

Abmeldungen
Bei Abmeldungen folgende Bedingungen:

Abmeldung bis 20 Kalendertage vor KursbeginnIhre Anmeldung wird annulliert, für Sie entstehen keine Kosten.
Abmeldung ab 19 Kalendertagen vor Kursbeginn (bis zum Kursstart)30 % des Kursgeldes sind zu bezahlen
Abmeldung am ersten Kurstag oder nach Kursbeginn100 % des Kursgeldes sind zu bezahlen

 

Haftung für Schäden
Verursacht ein Kursteilnehmer vor, während oder nach dem Kursbesuch Schäden am Mobiliar der jeweiligen Raumvermieter oder an den jeweiligen Gebäuden, so wird der Schadensbetrag direkt vom Raumvermieter (Hotel Krone, Universität Zürich usw.) dem gesetzlichen Vertreter des betreffenden Schülers in Rechnung gestellt. 

Der gesetzliche Vertreter haftet vollumfänglich für alle Sach- und Personenschäden, welche der betreffende (minderjährige) Kursteilnehmer verursacht. Recht und Gerichtsstand
Anwendbar ist Schweizerisches Recht. Als Gerichtsstand für Streitigkeiten aus dem Vertrag gilt Zürich. Mit der Anmeldung zu einem Kurs erklären sich die Eltern mit den “Allgemeinen Geschäftsbedingungen" einverstanden. Wo nichts vereinbart ist, gilt das Schweizerische Obligationenrecht.

Inkrafttreten
Die AGB treten per 04.04.2016 in Kraft.

 

Stand 01.02.2017